GRENZÜBERSCHREITENDE GESUNDHEITSVERSORGUNG IN DER EUREGIO RHEIN-WAAL

 

Niederländische und deutsche Hausärzte, Fachärzte, Krankenhäuser, Krankenkassen u.Ä. kooperieren, um die Qualität der Gesundheitsversorgung im Grenzgebiet zu verbessern. Die Euregio Rhein-Waal koordiniert diese Zusammenarbeit in Form des Netzwerks „Euregionales Forum grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung“. Das Forum umfasst ca. 50 Mitgliedsorganisationen.

Bundesgemeinschaft für dt./nl. Zusammenarbeit @fur_kul - 14 sep.
RT @EuregioRijnWaal: Het INTERREG-project ‘Hubs Connected Crossing Borders’ is op 3 september officieel gestart. X-Borders’ richt zich op N…
Rik Gommers @RikGommers - 13 sep.
RT @Grenspostdus: “Samenwerken met buren is logisch”: INTERREG-project ‘NL + DE Startups X-Border’ van start @provgelderland @ProvOverijsse
Jacques Michel Bloi @JacquesMBloi - 13 sep.
RT @Grenspostdus: “Samenwerken met buren is logisch”: INTERREG-project ‘NL + DE Startups X-Border’ van start @provgelderland @ProvOverijsse
Martin @mosje70 - 13 sep.
RT @Grenspostdus: “Samenwerken met buren is logisch”: INTERREG-project ‘NL + DE Startups X-Border’ van start @provgelderland @ProvOverijsse
Roy van Veggel @Roy_van_Veggel - 13 sep.
RT @EuregioRijnWaal: De leden van de ronde tafel voor openbare orde en veiligheid van de Euregio Rijn-Waal hebben deze week de nieuwe #Risk
GROS BZK @GROSBZK - 13 sep.
RT @Grenspostdus: “Samenwerken met buren is logisch”: INTERREG-project ‘NL + DE Startups X-Border’ van start @provgelderland @ProvOverijsse
Provincie Gelderland @provgelderland - 13 sep.
RT @Grenspostdus: “Samenwerken met buren is logisch”: INTERREG-project ‘NL + DE Startups X-Border’ van start @provgelderland @ProvOverijsse
Doede Sijtsma @Doede_in_DE - 13 sep.
RT @Grenspostdus: “Samenwerken met buren is logisch”: INTERREG-project ‘NL + DE Startups X-Border’ van start @provgelderland @ProvOverijsse
Riskfactory Limburg-Noord @RiskFactoryLN - 13 sep.
RT @EuregioRijnWaal: De leden van de ronde tafel voor openbare orde en veiligheid van de Euregio Rijn-Waal hebben deze week de nieuwe #Risk
Veiligheidsregio LN @vr_ln - 13 sep.
RT @EuregioRijnWaal: De leden van de ronde tafel voor openbare orde en veiligheid van de Euregio Rijn-Waal hebben deze week de nieuwe #Risk

Neuste nachrichten

14-06/2019

St. Antonius: Nicht behandeln ist auch eine Option

14-06/2019

SPD in Kleve: Niederländische Krankenwägen auch nach Deutschland

29-07/2019

Urin der Läufer hilft "schlaue" Toiletten zu entwickeln

(Dieser Artikel ist nur in Niederländisch verfügbar)

Plas van lopers helpt bij maken van slim toilet

Hoevéél plas produceren Vierdaagselopers? En in welke richting urineren ze in de pot? Platvloerse vragen? Belangrijke vragen, menen onderzoekers van de Radboud Universiteit en het Duitse bedrijf Medipee. De antwoorden helpen bij de komst van een smart-wc. Een toilet waarmee gezondheidsproblemen eerder opgespoord moeten kunnen worden. Tot gisteren konden lopers terecht in een wc-bus pal naast het tijdelijke Radboud-onderzoekscentrum bij de Wedren. Medipee hoopt de smart-wc eind 2020 op de markt te brengen. Het kan aan iedere wc bevestigd worden en monitort via urine de gezondheid van gebruikers.

(Quelle: De Gelderlander, 19 juli 2019)


PRojekte

Jun 2018 - Sep 2019

Eine arteriovenöse Malformation (AVM) im Gehirn ist eine vaskuläre Störung, bei der es sich um abnormale Kurzschlüsse zwischen Schlagadern und Adern im Gehirn handelt.

Bei den drei Projektpartner findet sich einzigartige Expertise auf dem Gebiet der AVM. Jedoch gibt es zu diesem Zeitpunkt nur unzureichenden Austausch dieser Expertise.

Eine Zusammenarbeit im Bereich der Behandlung dieses eher selten auftretenden Krankheitsbilds verbessert die Qualität der Gesundheitsversorgung und führt zu einem Expertennetzwerk auf dem Gebiet dieser Erkrankung.

 

Ein Aufzeichnungssystem für dieses Krankheitsbild besteht in keinem der beiden Länder. Dieses Projekt bietet die Möglichkeit, ein solches System aufzubauen und anzuwenden.

Am Ende des Projekts können diese Aufzeichnungen landesweit (sowohl in den Niederlanden, als auch in Deutschland) mit Hilfe der gewonnenen Erfahrungen erweitert werden.

 

Flyer downloaden

 

May 2018 - Dec 2018

Cluster 14: Oncocog - Psycho-soma Behandlung über die Grenze

Apr 2018 - Sep 2019

Cluster 13: Krankenhäuser lernen voneinander: Plastische Chirurgie

May 2016 - Apr 2019

Cluster 7: Depression-Behandlung auf Abstand


Information / Kontakt

Wenn sie mehr erfahren wollen, nemen sie kontakt auf

Verantwortlich für den Bereich Gesundheitsversorgung und das Euregionale Forum Grenzübreschreitende Gesundheitsversorgung (GGZ) ist Thea Remers.

Falls Sie Fragen über diesen Bereich haben, können Sie mit ihr Kontakt aufnehmen:

 

Thea Remers

 

Euregio Rijn-Waal

Emmericher Straße 24

47533 Kleve

 

 

 

E-Mail Adresse: remers@euregio.org

Telefonnummer: +49 (0)2821 7930 23